suomi.xthema.de

Finnland-Infos

Sehenswert

Architektonische Augenweide in der Hauptstadt Lapplands: das Arktikum in Rovaniemi
Architektonische Augenweide in der Hauptstadt Lapplands: das Arktikum in Rovaniemi

Die alte Kirche von Petäjävesi

Sie ist Unesco-Weltkulturerbe und gilt als Finnlands bedeutendstes Denkmal der Holzarchitektur: Die alte Kirche von Petäjävesi lockt Jahr für Jahr zahlreiche Besucher an - die dann jedoch oftmals vor verschlossenen Türen stehen. »»»

Helsinki im Winter

In der Adventszeit entfaltet die finnische Hauptstadt ihren ganz eigenen Charme. Eine Städtereise in den hohen Norden erfordert allerdings gute Planung - und angemessenes Schuhwerk (wobei Damen ihre High Heels ruhig mitnehmen dürfen). »»»

Hiljainen kansa - das stille Volk

Eine der kuriosesten Sehenswürdigkeiten Finnlands steht in freier Natur an der Fernverkehrsstraße 5 in der Landschaft Kainuu: Es sind mehrere hundert bekleidete Holzkreuze mit Torfköpfen: das stille Volk. »»»

Hitonhauta - das Teufelsgrab

In einem entlegenen Waldstück bei Jyväskylä befindet sich das Teufelsgrab, die größte Felsspalte in Mittelfinnland. Der Besuch dort ist allerdings nicht ohne Risiko. »»»

Holzkirche Kerimäki

In der kleinen ostfinnischen Ortschaft Kerimäki steht die größte christliche Holzkirche der Welt. Warum die überschaubare Gemeinde eine solch gigantische Kirche gebaut hat, war lange Zeit umstritten. »»»

Jyväskylä

Für Freunde skandinavischer Architektur ist die Stadt Jyväskylä ein lohnenswertes Ziel, denn hier hat der bekannte Architekt Alvar Aalto zahlreiche Spuren hinterlassen. Darüber hinaus beeindruckt das Zentrum der Provinz Mittelfinnland die Besucher mit einer Mischung aus großstädtischem Bildungsangebot, kleinstädtischem Flair - und einem ungewöhnlichen Wanderweg. »»»

Keramikkunst bei Pentik in Posio

Die finnische Einrichtungskette Pentik hat ihren Sitz in einer kleinen Gemeinde im Süden Lapplands. Der Ort liegt fernab jeglicher Zivilisation, doch ein Besuch dort lohnt sich, denn die Firmenzentrale lockt gleich mit drei sehenswerten Ausstellungen. »»»

Lordi und der Weihnachtsmann

Rovaniemi ist ein beliebtes Reiseziel im Norden Finnlands. Denn in der Stadt am Polarkreis ist nicht nur der Weihnachtsmann zuhause, sondern noch eine weitere sagenhafte Gestalt: der pickelgesichtige Schwermetallrocker Lordi. »»»

Mechanische Musik-Museum Varkaus

Eine Reise in die Vergangenheit verspricht das Mechanische Musik-Museum in Varkaus seinen Besuchern. Hier können die Gäste legendäre Instrumente wie ein Welte-Klavier oder das Popper-Orchestrion "Goliath" hören - ein Live-Erlebnis der ganz besonderen Art. »»»

Mini-Kreuzfahrt nach Tallinn

Eine Mini-Kreuzfahrt von Helsinki nach Tallinn für zehn Euro: Das bietet die finnische Fährgesellschaft Eckerö an. Wir haben den Versuch unternommen - und ein winterliches Abenteuer genossen. »»»

Stippvisite am Varangerfjord

Ein Ausflug nach Norwegen gehört sicher nicht zum Standardprogramm für Finnland-Urlauber. Wir haben einen freien Tag zwischen zwei großen Wanderungen für eine Stippvisite am Varangerfjord genutzt. Die Fahrt dorthin erschien uns wie eine Reise ins Nirgendwo. »»»

Tierpark Ähtäri

Die westfinnische Kleinstadt Ähtäri beherbergt einen der bekanntesten Zoos im Land. Hier leben vor allem heimische Arten, die man in freier Wildbahn kaum zu Gesicht bekommt - und seit 2018 auch Panda-Bären. »»»

Die Villa Ainola von Jean Sibelius

Die Villa Ainola in Järvenpää ist eines der bekanntesten Häuser in Finnland. Hier hat sich der Komponist Jean Sibelius mit seiner Familie den Traum von den eigenen vier Wänden erfüllt - und später das große Schweigen entdeckt. »»»